Überragendes Ergebnis der Benefizaktion des NDR

Die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ war ein voller Erfolg.  Mehr als 3,6 Millionen Euro wurden bis jetzt für den Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V. (DHPV) zur Verbesserung der letzten Lebensphase schwerstkranker und sterbender Menschen und ihrer Familien gespendet. Auch Vertreter aus Kuratorium und Vorstand der Hospiz Stiftung haben die wunderbare Aktion am großen Spendentag  am 16.12.2016 aktiv am Telefon unterstützt. Dank gilt den vielen Spendern und Spenderinnen, aber auch dem NDR und den vielen Organisatoren im Hintergrund für ihr großes Engagement.

Das Konto bliebt nach dem Spendentag bis zum 28. Februar 2017 geöffnet.

Das Geld kommt zu 100 Prozent dem Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e.V. (DHPV) und seinen Einrichtungen in Norddeutschland zugute.

Wir freuen uns sehr, dass wir die Aktion unterstützen durften.

Bild 2 NDR 161216-1

Dr. Carmen Breuckmann-Giertz, Dr. Rudolf Seiters, Lothar Küttner, Ulrich Domdey (Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V.)

Auch Uta Hirschler, Andrea Peschke und Kathrin Röbbeln konnten viele Spenden am Telefon im Landesfunkhaus des NDR in Hannover entgegennehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.ndr.de/hand_in_hand_fuer_norddeutschland/

http://www.hospiz-palliativ-nds.de/pressemeldung-spenden-macht-gluecklich/

http://www.dhpv.de/presseerklaerung_detail/items/hand-in-hand-ndr-uebergibt-nn-euro-fuer-hospiz-und-palliativarbeit-im-norden.html