Hospiz Stiftung unterzeichnet die Charta

Dank der Initiative des Landesstützpunktes Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V. in Kooperation mit der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen haben 28 niedersächsische Organisationen und Institutionen  die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland bei einem Festakt am 29. November 2018 in der Neustätder Hof- und Stadtkirche in Hannover unterzeichnet.

Foto: Büro Stefan Schlutter

Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen.“ so lautet der erste Leitsatz der Charta und auch die anderen Leitsätze geben gute Orientierung wie  Lebenssituationen am Lebensende aussehen könnten. Auch die Hospiz Stiftung Niedersachsen steht mit voller Überzeugung hinter den Leitsätzen der Charta und hat dieses mit ihrer Unterschrift unterstrichen.

Fotos: Büro Stefan Schlutter

181129_Charta Zertifikat_Hospiz Stiftung Niedersachsen

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

https://www.charta-zur-betreuung-sterbender.de/die-charta.html

Die Leitsätze der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

https://www.charta-zur-betreuung-sterbender.de/die-charta_leitsaetze.html

Jeder Einzelne kann die Charta jederzeit unterzeichnen und so ein Signal für einen würdevollen  Umgang miteinander am Lebensende setzen.

https://www.charta-zur-betreuung-sterbender.de/service_charta-unterzeichnen.html

Weitere Infos auch auf der Seite der Koordinierungstelle für Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland

http://www.koordinierung-hospiz-palliativ.de/