Am 26. Oktober 2013 fand in Bückeburg die feierliche Verleihung des dritten Niedersächsischen Hospizpreises im Beisein von Sozialministerin Cornelia Rundt und Schirmherr Dr. h.c. Rudolf Seiters statt.

In der Kategorie Ehrenamt wurden Hanna Beyer aus Stade, Antonia Gruber aus Meppen sowie Hans-Joachim Jürgens aus Varel geehrt. Außerdem verlieh die LAG Hospiz Niedersachsen einen Ehrenpreis an Michael O`Farrell vom Ambulanten Hospizdienst für Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze.

Neben Ehrenamtlichen konnten erstmals auch Grundschulen mit dem Niedersächsischen Hospizpreis prämiert werden, die ein Konzept zum Umgang mit den Themen „Sterben, Tod und Trauer in der Schule“ erstellt haben. Zu den Preisträgern gehörten die Grundschule Deckbergen-Steinbergen aus Rinteln, die Rudolf-Dießel-Schule aus Königslutter sowie die Grundschule Hermannshagen aus Hannover-Münden.

Zwei Förderpreise der Hospiz Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen e. V. gingen zudem an die Grundschule am Wiehengebirge aus Ostercappeln und die Grundschule Albert-Schweitzer-Schule aus Hannover.

3. Niedersächsischer Hospizpreis – Ausschreibung

Programm 2013