Am 20. Oktober 2018 um 15:00 Uhr wird im Schloss Osnabrück der 4. Niedersächsische Hospizpreis zur Förderung der Hospizkultur und Palliativkompetenz vergeben. Preisgelder in Höhe von insgesamt 12. 000 Euro werden ausgelobt.

Mit dem 4. Niedersächsischen Hospizpreis sollen die ehrenamtlichen Hospizvereine sowie Institutionen im Gesundheitswesen geehrt werden, denen es in besonders innovativer Weise gelingt, die Hospizkultur zu leben und Ideen für eine vernetzte Versorgung zu entwickeln, erste Wege der Umsetzung zu finden und damit auf die gesamtgesellschaftlichen wie gesetzlichen Veränderungen in der hospizlich-palliativen Versorgung Niedersachsens zu reagieren.

Haben Sie an Ihrem Ort hospizlichem  Engagements nach den Vorgaben des neuen Hospiz- und Palliativgesetzes vom 5. Oktober 2015  schon erste Ideen und Schritte auf dem Weg des erweiterten Netzwerkes mit anderen Gesundheitseinrichtungen zur Begleitung und Versorgung Sterbender entwickelt?

Sind Sie im Gespräch mit Netzwerkpartnern zur gemeinsamen Entwicklung, Schulung und Integration zum Verständnis einer tragfähigen Hospizkultur?

Haben Sie gemeinsame Veranstaltungen geplant oder organisiert, um neue Wege der gelebten Hospizkultur zu eröffnen, zu entwickeln, zu beschreiten?

Dann bewerben Sie sich und werden Preisträger in einer der beiden ausgeschriebenen Kategorien. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

Ausschreibung: Ausschreibung 4. Hospizpreis 2018

Bewerbungsformulat für Hospizgruppen,-vereine und -initiativen

Bewerbungsformular Hospizpreis 2018-1

Flyer mit weiteren Informationen: Flyer Hospizpreis 2018

Newsletter des Hospiz- und Palliativverbandes Niedersachsen e.V.01_Aspekte_Januar_002

Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter der Geschäftsstelle jederzeit gern zur Verfügung.