Mit einer Zustiftung spenden Sie in das Grundkapital der Stiftung. Das eingebrachte Geld bleibt dauerhaft erhalten. Aus den Zinserträgen können dann immer wieder – Jahr für Jahr – Projekte der Hospizgruppen gefördert werden.

Jeder Zustifter erhält

  • eine persönliche Stifterurkunde,
  • einen Eintrag in das Stifterverzeichnis,
  • regelmäßige Informationen über die Hospiz Stiftung Niedersachsen und die Hospizarbeit ganz allgemein,
  • einen Vermerk in der Stiftergalerie sowie
  • eine Einladung zum Stiftertreffen sowie zu Veranstaltungen der Hospiz Stiftung Niedersachsen.

Eine Zustiftung ist ab 500 Euro möglich. Ab 5.000 Euro kann Ihre Zustiftung auf Wunsch mit einem Namen versehen werden. Ab 15.000 Euro können Sie neben der Namensgebung einen speziellen Förderzweck im Rahmen der Hospizarbeit festlegen. Ab 50.000 Euro können Sie unter dem Dach der Hospiz Stiftung Niedersachsen Hospiz Stiftung Niedersachsen – Eine Initiative der Kirchen eine Treuhandstiftung errichten.